Rechtssicherer Mietvertrag Anzeige

Mietvertrag Kündigungsschreiben

Datum: 21.09.2016

Wenn ein Mietverhältnis zwischen dem Mieter und Vermieter besteht, ist es meistens sehr schwer aus diesem wieder rauszukommen. Abhägnig von den mietvertraglichen Klauseln und gesetzlichen Regelungen, kann das »*Kündigungsschreiben des Mietvertrags erst nach einer gewissen Zeitspanne eingereicht werden. Es gibt bei der Kündigung eines Mietvertrags also viele Dinge zu beachten. Als Grundlage ist es sicherlich hilfreich zu wissen, welche zwei typen von Mietvertragskündigungen es gibt.

Die zwei grundlegenden Unterschiede beim Kündigungsschreiben ist einmal die »*firstlose und befristete Kündigung. Beide Varianten setzen ein gewisses Grundwissen voraus. So kann eine befristete Kündigung des Mietvertrags nur dann erfolgen, wenn der im Mietvertrag festgelegte Zeitrahmen eingehalten worden ist. Das Kündigungsschreiben muss in diesem Fall keinerlei Kündigungsgründe enthalten und kann frei und knapp formuliert werden.

Anders hingegen verhält es sich bei einer firstlosen Kündigung. Diese wird meist dann eingereicht, wenn es zu starken Problemen zwischen Mieter und Vermieter gekommen ist. Gründe für eine fristlose Kündigung können sein, nicht behobene Wohnungsmängel, nicht Einhaltung der vertraglichen Bedingungen, Bescwherden anderer Mieter.

Festzuhalten ist, dass das Kündigungsschreiben sowohl vom Mieter als auch vom Vermieter jederzeit eingereicht werden kann. Natürlich gibt es noch viele weitere Gründe, die nichts mit dem Mietverhältnis direkt zu tun haben, wie zum Beispiel der Umzug in eine andere Stadt oder die Ausreise ins das Ausland. In solchen Fällen haben die meisten Vermieter Verständnis und pochen auch nicht so sehr auf die Einhaltung der Kündigungsfristen. Wenn man sich nun ganz sicher sein will, dass das Kündigungsschreiben Mietvertrag auch rechtstauglich ist und man keinerlei Fehler gemacht hat, besonders dann wenn man sowas zum ersten Mal macht, kann mich sich auf die Suche nach Musterkündigungsschreiben online machen. Es gibt zahlreiche kostenlose Angebote, die eine Vorlage für die Kündigung liefern und die man gratis downloaden kann. Notfalls kann man sich auch direkt beim Mieterbund in seiner Nähe beraten lassen oder bei der zuständigen Verbraucherschutzzentrale. Das wichtigste Ziel einer Kündigung sollte es sein, den Kampf und die Probleme mit dem Vermieter möglichst außergerichtlich zu führen und zu lösen, denn die Gerichtskosten kommen auf beide Parteien zu und diese sind meist den ganzen Aufwand nicht wert.

Mietvertrag Kündigungsschreiben Muster

Mieter
Anschrift
PLZ Ort
Ort, Datum

Vermieter
Anschrift
PLZ Ort

Mietsache (Nummer, Bezeichnung, Anschrift, Lage)
Vertragsnummer

Kündigung des bestehenden Mietvertrages

Sehr geehrte(r) Frau / Herr (Vermieter),
hiermit kündige ich den bestehenden Mietvertrag (Nummer) für die Mietsache (Nummer, Bezeichnung, Anschrift) unter Wahrung der sechsmonatigen Frist zum xx.xx.xx. Die Kündigung erfolgt, da ich aufgrund xxx nach xxx umziehen werde. Ich bedanke mich für das langjährige und stets angenehme Mietverhältnis und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

handschriftliche Unterschrift.


Rechtssicherer Mietvertrag Anzeige